Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

+49 09771 904 266
Mo. - Fr. 09:00 - 17:00 Uhr
3%
SkontoBei Zahlung per Vorkasse
0€
VersandkostenAb 40 € Einkaufswert in DE
30
Tage RückgaberechtSorgenfrei zurückschicken

Product was successfully added to your shopping cart.

Umstieg von Halogen auf LED-Lampen

Kann ich Halogenleuchten durch LED-Leuchtmittel ersetzen?

Eine Umrüstung von Halogen auf LED-Leuchtmittel ist in der Regel unproblematisch. Da Halogenleuchtmittel die gleichen Fassungen wie die neueren energiesparenden LED-Leuchtmittel nutzen, ist der reine Tausch der Leuchtmittel mit nur geringem Aufwand zu erledigen.

Gibt es Probleme beim Leuchtmitteltausch?

Eine Problematik beim Umrüsten von Halogen auf LED-Leuchtmittel kann im Niedervolt-Bereich, vor allem bei den Sockeltypen GU5.3 und GU4, auftreten.Probleme entstehen hier fast ausschließlich mit 12V-Transformatoren, welcher die Leuchte mit Niedervolt-Spannung versorgt.

Gerade qualitativ minderwertige Transformatoren leiten eine schwankende Ausgangsspannung an die Leuchte weiter. Halogenlampen sind robuster und haben damit nur selten Probleme. Die empfindlicheren LED-Leuchtmittel könnten jedoch hierdurch Störungen verursachen.

Ein weiteres Problem liegt in der Mindestlast von Transformatoren. Gerade veraltete Transformatoren, welche noch in einer Zeit vor LED-Leuchtmitteln gebaut wurden, benötigen meist eine Mindestlast von 20-25 Watt, welche zwar Halogenleuchtmittel erreichen, LED-Leuchtmittel jedoch nicht. Wenn Sie überprüfen möchten, ob die Mindestlast der Grund für ein nicht funktionierendes LED-Leuchtmittel ist, können Sie bei einer Leuchte mit mehr als einem Leuchtmittel nur ein Halogenleuchtmittel gegen ein LED-Leuchtmittel tauschen.

Folgende Punkte sind Anzeichen für einen fehlerhaften Trafo:

  1. Die LED-Leuchtmittel gehen nur sehr verzögert an oder bleiben komplett ohne Funktion.

  2. Der Transformator Ihrer Leuchte sondert ein hörbares Brummen ab.

  3. Das Licht flackert oder die LED-Leuchten gehen an und wieder aus.